Archiv 2010

Neujahrsempfang 2010

Sonntag 10.01.2010, Vereinshaus

Zum traditionellen Neujahrsempfang lud am Sonntag der Musikverein Harmonie seine Mitglieder und Freunde ins Vereinsheim. Als Höhepunkte hob die Vorsitzende Marianne Meckbach in ihrer Rückschau auf 2009 die Musikerreise nach Kehl-Leutesheim sowie das Jahreskonzert im DRK-Bildungszentrum hervor. Die Jugendehrennadel erhielten Jule Frölich, Jan Kaltenthaler, Moritz Kirsch, Matthias Unkel sowie Johannes van der Loo, eine goldene Jugendehrennadel bekam Stephanie Unkel. Stefan Beck und Bernd Zehnbauer ehrte man für 30 Jahre Musizieren, Rainer Landherr und Reinhard Wittman für 25, Armin Bardong, Karin Färber sowie Eckard Höbel für 40 Jahre Mitgliedschaft.

Für seine Verdienste um den Musikverein und den Bau des Vereinsheims wurde Albert Görtz eigens mit einer Laudatio bedacht. Die Urkunde an Rudolf Steuer für 60 Jahre Mitgliedschaft nahm seine Frau entgegen.

Alles nur Blech? Offene Jugendprobe

Freitag 23.04.2010, Vereinshaus

Am Freitag, dem 23.04.2010, luden die jungen Musikerinnen und Musiker des Harmonie-Jugendorchesters zu einer offenen Probe für Interessierte ins Vereinsheim am Fahrweg ein. In der Probe konnten die Kinder die einzelnen Instrumentengruppen hören und sich einen Eindruck davon verschaffen, wie das Musizieren in einem Orchester funktioniert. Es wurde nicht nur viel gelacht, sondern die ganz „Mutigen“ hatten auch Gelegenheit, bei dem afrikanischen Song „Siyahamba“ selbst an Rasseln, Congas und Bongos für Dschungelatmosphäre zu sorgen. Schnell war klar: Im Orchester ist nicht „alles nur Blech“ – im Gegenteil. Wenn alle an einem Strang ziehen und fleißig üben, kommt ein richtig toller Sound heraus! Das ist das Wichtigste, und es macht dazu großen Spaß, wenn alle zusammen spielen.

Wenn Ihr Lust bekommen habt, selbst auch einmal mit bei einer solchen Probe dabei zu sein, dann meldet euch über Kontakte

Rudi Schmitt verstorben

Dienstag 06.07.2010

Der Musikverein Harmonie trauert um sein Ehrenmitglied Rudi Schmitt, der am Dienstag, den 6. Juli 2010 nach schwerer Krankheit verstarb.

Rudi Schmitt hat in seiner langjährigen Mitgliedschaft den Verein entscheidend geprägt.

Hervorzuheben sind:

– Seine langjährige Tätigkeit als Jugendleiter

– Gründung der Jugendkapelle

– Gründung und Leitung der Harmonie Big-Band

– Sein Engagement als 1. Vorsitzender

Wir verlieren einen aktiven Musiker, einen guten Freund und einen, auch nach seinem Ausscheiden als Vorsitzender, wichtigen Berater, der für uns alle unvergessen bleibt.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie, die sich in den letzten Wochen des Abschieds, aufopfernd um ihn gesorgt hat.

Teilnahme am “Herrnsheimer Abend” im Rahmen des Weinsommers

Dienstag 06.08.2010

Auszug aus dem Bericht des Nibelungen-Kuriers vom 14. August 2010 – von Klaus Diehl

… Alles dargeboten von alt eingesessenen, neuen oder ehemaligen Herrnsheimern für „nur” fünf Euro Eintritt. Eingestimmt vom Musikverein „Harmonie” Herrnsheim mit ihrem Dirigenten Rainer Wörner mit bekannten und beliebten Musicalmelodien aus „Mary Poppins” und weiteren bekannten Liedern wie „Spee-dy Gonzales” oder „Coppa Cabana” waren unter anderem Sabine Teigland am Saxophon und Schlagzeuger Benedikt Rosmanith mit seiner Sandpapier-Soloeinlage zu hören…

Probewochenende in Steinbach am Donnersberg

Freitag 22.10. – Sonntag 24.10.2010

Diaschau Bild anklicken

Auch in diesem Jahr war am Wochenende vor dem Konzert Proben angesagt. Diesmal fuhren wir nach Steinbach an den Donnersberg, wo wir im Gemeindesaal ideale Probebedingungen vorfanden. Bezüglich der Jugendherberge waren wir in den letzten Jahren von Saarbrücken verwöhnt, insbesondere in Bezug aufs Essen. Während in Saarbrücken ein Koch arbeitet, der sein Handwerk liebt, gab’s in Steinbach sehr bescheidene Mahlzeiten aus der Fertigproduktion. Trotzdem hatten wir viel Spaß und manche, im Laufe des Jahres gespendete Weinflasche wurde an den beiden Abenden geleert. In der Anlage die Fotos von Matthias, die er mit passenden und unpassenden Bemerkungen garniert hat – Beschwerden bitte direkt an den Fotografen richten.

Herbstkonzert 2010

Sonntag 31.10.2010, DRK Mehrzweckhalle Eckenbertstraße

Harmonie spielt Hits aus Pop, Musical und Film

Eine Zusammenstellung unterhaltsamer Melodien aus den Bereichen Pop, Film und Musical boten die beiden Orchester des Musikvereins Herrnsheim beim Jahreskonzert in der Mehrzweckhalle des DRK im BIZ. Gleich zu Beginn gab es eine Premiere, als Moderatorin Nina Rave den allerersten Auftritt des Jugendorchesters ankündigte. Der Nachwuchs unter der Leitung von Benedikt Rosmanith begann mit „Thriller“ von Michael Jackson, gefolgt von dem „Largo“ aus Antonín Dvoráks berühmter Sinfonie Nr. 9 „Aus der Neuen Welt“, bei dem Felix Braun an der Trompete die Solopartien übernahm. Auch nach dem Schlagzeugsolo von Carsten Kuhn und Till Buchholz bei „Go, Go, Go Joseph“ durften die Jugendlichen nicht ohne Zugabe die Bühne verlassen. Das energische Titelthema aus „Batman“ knüpfte auf spannende Weise an die Stücke der Jugend an. Der „Sugar Blues“ aus der Feder des Jazzpioniers Clarence Williams entpuppte sich ebenso als musikalischer Leckerbissen wie „Ich gehör nur mir“, Whitney Houstons Hit „I Will Always Love You“ oder „Gabriella’s Sang“. Hier begeisterte Angelika Rothert mit ihrem kraftvollen und berührenden Gesang.

Mit einem Medley bekannter Melodien aus den James Bond-Filmen in einem Arrangement von Johan de Mey stellte das Blasorchester unter Leitung von Rainer Wörner seine Stilvielfalt und ein hohes Maß an technischem Können unter Beweis. Billy Joels rasanter „Root Beer Rag“ bot ebenso wie das zum schmissigen Swing umgearbeitete Spiritual „Go Down Moses“ humorvolle und ungewöhnliche musikalische Momente, bevor Eckard Höbel in die Rolle Dean Martins schlüpfte und das Publikum bei „Ain’t That a Kick in the Head“ mitriss. Bei „The Time of My Life“ bekam man Lust zu tanzen, und so verwunderte es auch nicht, dass die Spielfreude der ca. 35 Musiker auch bei der Zugabe „Thank You For the Music“ zu spüren war, mit dem sie sich zugleich bei Rainer Wörner für seine geleistete Arbeit musikalisch bedankten.

Programm

Jugendorchester “Harmotones“
Leitung: Benedikt Rosmanith

Thriller
Musik: Michael Jackson
Arr.: Robert Longfield

Look Through My Eyes
Musik: Phil Collins
Arr.: Eric Oesterling

Largo
Musik: Antonin Dvořák
Arr.: Johnnie Vinson

Go Go Go Joseph
Musik: Webber/Rice
Arr.: Michael Sweeney

Zugabe

Hang on Sloopy
Musik :Burt Russell / Wes Farrell
Arr.: John Edmondson

 

 

 

 

Concert Band
Leitung: Rainer Wörner
 

Batman
Musik: Danny Elfmann / Prince
Arr.: Peter King

Sugar Blues
Musik: Clarence Williams
Arr.: Ray Woodfield

Selections from Wicked aus dem Musical „die Hexen von Oz“
Musik: Stephen Schwartz
Arr.: Jay Bocook

Ich gehör nur mir aus dem Musical „Elisabeth“
Musik: M. Kunze & S. Levay
Arr.: Simon Felder
Gesang: Angelika Rothert

James Bond 007 – Selection
Arr.: Johan de Meij

Root Beer Rag
Musik: Billy Joel
Arr.: Michael Jerg

The Trail of Dreams
Musik: Robert W. Smith

 

 

I Will Always Love You aus “Bodyguard”
Musik: Dolly Parton
Arr.: John Glenesk Mortimer
Gesang: Angelika Rothert

Born Free
Musik: John Barry Don Black
Arr.: Frank Bernaerts

Ain´t that a Kick in My Head
Musik: Sammy Cahn/Jimmy van Heusen
Arr.: Lars Erik Gudim
Gesang: Eckhard Höbel

Go down Moses
Musik:Traditional
Arr.: Dennis Armitage

The Time of My Life aus “Dirty Dancing”
Musik: Previte/Denicola/Markowitz
Arr.: Marcel Saurer

Zugaben

Gabriella’s Sång aus „Wie im Himmel“
Musik: Stefan Nilsson / Py Bäckman
Arr: Lars Erik Gudim
Gesang: Angelika Rothert

Thank You for the Music
Musik: B.Ulvaeus/B.Andersson
Arr.: Dennis Armitage
Gesang: Angelika Rothert

Menü schließen