Archiv 2009

Neujahrsempfang im Vereinshaus

11. Januar 2009

Fastnachtsumzug in Worms-Herrnsheim

21. Februar 2009

Adam Strubel verstorben

Unser Ehrenmitglied, Herr Adam Strubel, ist am Freitag, den 27. März 2009 verstorben

Ausflug in die Heimat unseres Dirigenten nach Leutesheim mit Besuch in Straßburg

09.-10. Mai 2009

Matthias Bilder

Am frühen Samstagvormittag traf sich das Orchester zur gemeinsamen Fahrt in die Heimatgemeinde unseres Dirigenten Rainer Wörner. Nach einem kurzen Abstecher nach Straßburg verbrachten wir eine laaaaaange Nacht mit anspruchsvoller Musik in geselliger Runde mit unseren Leutesheimer Musikfreunden.

Norberts Bilder

Kuchenverkauf beim Rheinradeln

17. Mai 2009

Radeln macht Spaß und hungrig. Für den Kaloriennachschub waren wir dank der vielen Bäckerinnen und Bäcker gut gerüstet. Hierfür noch einmal herzlichen Dank.

Rheinperlenfest Rheindürkheim

28. Mai 2009

Zum zweiten Mal waren wir musikalisch zu Gast beim Rheinperlenfest. Es ist ein Fest mit gemütlicher Atmosphäre, auf dem auch Bürger für ihre Verdienste im Ort geehrt werden. Anerkennung für sportliche Leistungen erhielten die Kunstradfahrer, die eine hervorragende Kostprobe auf dem Einrad präsentierten.

Info-Veranstaltung zum Weltkindertag 2009 - Prominentes Lob für Harmonie-Jugend

19. September 2009 Obermarkt Worms

Mit einem bunten Angebot aus Bewegung, Spiel, Kreativität und Geschicklichkeit stellten am Samstag, 19. September 2009, Wormser Vereine und Gruppen ihre Jugendarbeit vor. Gefeiert wurde damit der Weltkindertag, der die Rechte der Kinder in den Blick der Öffentlichkeit rücken möchte.

Mit einem Musik-Probierstand waren auf der Kindermeile zwischen Lutherplatz und Obermarkt auch unsere Nachwuchsmusiker zu finden. Kompetent erklärten sie Kindern und Eltern die mitgebrachten Instrumente, desinfizierten Mundstücke und gaben eine Kostprobe aus dem Repertoire des Jugendorchesters. Großes Lob für solches Engagement gab es nicht nur von unserem Geschäftsführer Matthias Braun sondern auch von unserem Ministerpräsidenten Kurt Beck, der das Wormser Kinderfest besuchte.

Nibelungen-Kurier 23. Sept. 2009

Herbstkonzert 2009

Sonntag 08. 11. 2009, 17:30 Uhr

Bericht zum Herbstkonzert

Bevor das Konzert stattfand, war eine Woche zuvor das das Probewochenende angesagt. Die Wahl fiel wieder auf die Jugendherberge in Saarbrücken, wo wir in allen Punkten wie Proberäume, Zimmer und Essen optimale Bedingungen vorfanden. Die Bilder zeigen, dass in den drei Tagen keine Langeweile aufkam und nicht nur musiziert wurde.

Jedes Jahr veranstaltet der Musikverein Harmonie Herrnsheim in der romantischen Gottliebenkapelle sein Herbstkonzert. Da die Kapelle zur Zeit renoviert wird, musste das Orchester in das DRK-Berufsbildungswerk umziehen. Aber auch in dieser neuen Umgebung, liefen die Harmonie-Musiker um Dirigent Rainer Wörner, wieder zur Hochform auf.Das Jahresereignis war ein voller Erfolg – Bei einer fast ausverkauften Halle, würzte die Harmonie ihr Programm gekonnt mit komödiantischen Einlagen, um die Stimmung aufzulockern. Die Musiker brachten menschenfressende Monster zur Strecke (“Flight of the Piasa”), markerschütterndes Katzengeschrei schreckte das Publikum auf (“The Waltzing Cat”) und eine La-Ola-Welle schwappte über die Bühne (“Copacabana”). Die Herrnsheimer präsentierten sich, wie in den vorangegangenen Jahren auch, als souveräner Klangkörper.

Das Orchester begann seinen Ritt durch das bunte Repertoire mit dem “Wedding March” aus Felix Mendelssohn Bartholdys “Sommernachtstraum”. Von Beginn an waren die Zuhörer sichtlich angetan vom Auftritt Musiker. Nach einem triumphalen “Einzug der Gladiatoren” (Musik: Julius Fuçik) und Bachs “Celebrated Air” , war der Erfolg des Konzertes bereits in trockenen Tüchern.

Als die emotionale „Achterbahnfahrt“ des Musikvereins auf einen heißen Höhepunkt zusteuerte, “ElChoclo – der argentinische Tango überhaupt”, frohlockte die charmante Moderatorin Nina Rave verheißungsvoll bei ihrer Ankündigung. Das Orchester entfachte daraufhin im Saal sofort ein lateinamerikanisches Feuer. Carina Herpich und Tobias Fix legten bei Dmitri Shostakovichs “The Second Waltz” sogar eine flotte Walzer-Sohle aufs Hallen-Parkett. Und nach einer weiteren heißen Nummer, der “Rumba of Love” (Musik: Günter Noris), konnte sich das Publikum erst einmal in der Pause abkühlen.

Im zweiten Teil ging der schnelle Wechsel zwischen den heißen und kalten Verführungen unvermindert weiter. Stücke, mit dynamisch-bombastischen Drive, welchselten mit ruhigeren Passagen. Die Solisten der Harmonie drückten mit ihren Darbietungen dem Konzert den unverwechselbaren Stempel des Musikvereins auf. So liesen sich die Besucher sogar zu Szenenapplaus hinreißen, etwa bei dem Goodman-Klassiker “Sing, Sing, Sing” (Musik: Louis Prima), als Schlagzeuger Benedikt Rosmanith sich voll ins Zeug legte.

“Bossa til Hosten” und “Gabriella´s Sang” aus dem kühlen Norden vervollständigten das Programm. Mit Jacques Offenbachs weltbekanntem Operetten-Finale “Can Can” vollendeten die Musiker ihr großartiges Jahreskonzert. Das Publikum war restlos begeistert und erklatschte sich danach noch zwei Zugaben.

Programm

Wedding March – aus „Ein Sommernachtstraum“
Musik: Felix Mendelssohn-Bartholdy
Arr.: Will van der Breek

Einzug der Gladiatoren – Triumph-Marsch
Musik: Julius Fučik
Arr.: Walter Tuschla

Celebrated Air
Musik: Johann Sebastian Bach
Arr.: Harold L. Walter

El Choclo – Argentine Tango
Musik: Angel Gregorio Villoldo
Arr.: Robert Longfield

The Second Waltz – aus der Jazz Suite Nr. 2
Musik: Dimitri Shostakovich
Arr: Norbert Studnitzky

 

Rumba of Love
Musik: Günter Noris

Pause

Sing, Sing, Sing
Musik: Louis Prima
Arr.: Naohiro Iwai

Bossa til Høsten
Musik: Frode Thingnæs

Flight of the Piasa
Musik: Robert Sheldon

Gabriella’s Sång – aus „Wie im Himmel“
Musik: Stefan Nilsson / Py Bäckman
Arr.: Lars Erik Gudim

Sandpaper Ballet
Musik: Leroy Anderson
Arr.: H. v. d. Heide

The Waltzing Cat
Musik: Leroy Anderson
Arr.: Philip J. Lang

Cobacabana
Musik: Barry Manilow
Arr.: Johan de Mey

Can Can – Finale aus „Orpheus in der Unterwelt“
Musik: Jaques Offenbach
Arr.: Ray Woodfield

Zugaben

Harlem Boogie
“Harmonie Traditional” seit ca. 40 Jahren

Pavane in Blue
Musik: Ted Huggens

 

 

Herrnsheimer Weihnachtsmarkt 2009

Samstag und Sonntag 28. und 29.11.2009, 17:30 Uhr

Bilder - Danke an Matthias und Rolf
Menü schließen