Archiv 2004

Neujahrsempfang 2004

Sonntag, den 11. Januar 2004 im Vereinshaus

Rudolf Schmitt, der 1. Vorsitzende, stellt fest, dass die Harmonie weiter im Aufwind ist, Tendenz steigend. 350 Mitglieder, davon 42 aktive Musiker sind es am heutigen Tage. Ungefähr jeder 18. Herrnsheimer ist Mitglied bei der Harmonie und jeder 150. spielt ein Instrument. Während bei anderen Vereinen der Mitgliederstand fällt, stieg er bei uns um 12 Personen, davon 4 Aktive.Mehr als die Hälfte der 18 Geehrten waren Jungmusiker in einem Alter von 11-12 Jahre, die schon 5 Jahre musizierten. Dafür bekamen sie die silberne Jugendehrennadel des Landesmusikverbandes durch Ernst Schiel überreicht.

Die goldenen Ehrennadeln des Landesmusikverbandes erhielten Herr Josef Töngi für 40 Jahre und Herr Adam Strubel für 50 Jahre Musizieren im Verein.

Adam Strubel hatte mit Rudolf Schmitt das Jugendorchester, aus dem dann auch die Big Band hervorging, gegründet. Adam Strubel spielte Posaune, Klavier und Saxophon und war jahrelang Dirigent des Orchesters. Mit 78 Jahren gründete er noch eine Combo und zählte immer noch zu den besten Saxophonspielern. Adam Strubel entdeckte die Musik für sich als er in Kriegsgefangenschaft kam und in der Lagerkapelle Harmonium spielte. In Monzernheim gründete er die Kapelle “Goldene Sterne“, dann dirigierte er in Mettenheim und kam dann zur Harmonie. Adam Strubel war „gefürchtet” für seine schonungslose Kritik.

Für 40 Jahre Engagement bekam Josef Töngi Lob. Er hat den Bau des Vereinsheims entscheidend vorangetrieben. Josef Töngi spielte seit seinem 9. Lebensjahr ein Instrument in Abenheim. Dann kam er als Leiter des Jugendorchesters und Geschäftsführer zur Harmonie und übernahm 1988 das große Orchester. Schmunzelnd fasst der 1. Vorsitzende Rudolf Schmitt zusammen: “Wenn das Orchester ein neues Stück lernt, dann steht Josef Töngi vor 35 Musikern. Bernd spielt zu laut, Rolf sortiert Kabel, Carinas Handy klingelt, die Hornisten spielen den Posaunen die Melodien vor und aus dem Chaos wird dann Musik gemacht.”

Fastnachtsumzug Worms-Herrnsheim 2004

Samstag, den 21. Februar 2004

Nachdem wir im letzten Jahr “nur” mit einem Motivwagen beim Fastnachtsumzug in Herrnsheim vertreten waren, ging es diesmal mit neuem Outfit und Sambarythmen auf die Zugstrecke.

Vatertagsfete am Vereinshaus

Donnerstag, den 20. Mai 2004

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen konnten wir wieder zahlreiche Gäste bei unserer diesjährigen Vatertagsfete begrüßen. Für die Jüngsten war unser neu angelegter Garten mit Spielwiese und funktionierender Wasserpumpe rechtzeitig fertig geworden. Ebenso hat unser neu erworbener Imbisswagen seine Premiere bestanden. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Seppel und Steffi, die Ihn in vielen Stunden hergerichtet und auf Hochglanz gebracht haben.Musikalisch eröffnete das Orchester die Darbietungen im neuen Sommeroutfit in der Vereinsfarbe Rot. Es folgte das Jugendorchester, begleitet von den Blockflötenschülern. Zur Kaffeezeit gab die von Seniormusiker Adam Strubel gegründete und geleitete Combo Ihr Debüt, mit Liedern und Schlagern aus den 20er – 50er Jahren. Musikalischer Abschluss bildete ein Trio mit unseren Musikern Peter Hunger (Gitarre), Benedikt Rosmanith (Schlagzeug) und Irina Ling (Gesang).

Kurz vor Ende der Vatertagsfete besuchten uns wieder die Musiker des KMV Osthofen mit Ihrem Vatertagsgefährt und ließen es sich nicht nehmen, den noch verbliebenen Gästen ein Ständchen zu bringen – Vielen Dank liebe Freunde aus Osthofen.

Schülervorspiel im Vereinshaus

Freitag, den 09. Juli 2004

Erfolgreiche Ausbildung beim Musikverein Harmonie Herrnsheim

Zurzeit befinden sich ca. 100 Kinder und Jugendliche beim Musikverein Harmonie in musikalischer Ausbildung. Angefangen bei den Jüngsten in der Musikalischen Früherziehung über die Blockflötenschüler bis hin zu den zum Teil bereits aktiven Instrumentalisten stehen qualifizierte Ausbilder zur Verfügung.Am letzten Freitag zeigten die Musikschüler ihr Können bei einem Vorspiel. Um den Ausbildungsstand, auch im Vergleich mit den Mitschülern zu zeigen, wählte jede/r Schüler/in ein Stück aus seinem laufenden Übungsprogramm aus und spielte es den Anwesenden vor. Mit viel Beifall wurden die einzelnen Darbietungen bedacht und man konnte bereits hier die hervorragende Ausbildungsqualität erkennen.

Bei den bereits Aktiven hatten sich in den vergangenen Wochen 4 Jugendliche zur Prüfung in der Leistungsstufe D2 vorbereitet und diese mit Bravur bestanden. Der Musikverein gratuliert Anna Bauer, Denis Brandt, Stefan Rave und Dominique Töngi auf das Herzlichste.

Mit Stolz stellten der Vorsitzende Rudi Schmitt und die Jugendleiterin Karin Färber fest, dass man beim Musikverein Harmonie in eine gute Zukunft blicken kann.

Herbstkonzert in der Gottliebenkapelle

Samstag, den 11. September 2004 und Sonntag, den 12. September 2004

Die Besucher der zweimal ausverkauften Gottliebenkapelle wurden in diesem Jahr auf eine Reise nach England eingeladen. Hans Norman Sauer kam in schottischer Tracht und stimmte die Besucher auf das musikalische Erlebnis ein. Moderatorin Gabriele Lock führte uns mit „The Irish Pipers“ zuerst nach Irland. Weiter ging es nach England mit „Jesus Christ Superstar“, “Hornblowers Farewell”, “Pomp and Circumstance” bevor es mit „A Huntingdon Celebration“ auf eine englische Jagd ging. Die Zuhörer konnten sich Pferdegalopp und Hundegebell vorstellen. Danach wurde mit „The Floral Dance“ ein Floral Day in Cornwall vorgestellt.

Mit einem Sprung nach Schottland kam die Überraschung des Tages. Karl-Heinz Feldmann marschierte in echtem schottischen Kilt und Dudelsack in den Innenhof der Kapelle ein, um das Orchester bei „Great Highland Pipes“ zu begleiten. Zudem gab es auch eine Erläuterung über Herkunft und Funktion des Dudelsack.

“Amazing Grace” brachte Besinnlichkeit in den spätsommerlichen Nachmittag, bevor es mit der „Euro Swing Parade“ in einem Schnelldurchlauf durch alle Länder ging. “Auld Lang Syne” – übersetzt – Nehmt Abschied Brüder war das Abschiedsstück, bei dem das Publikum aufgefordert wurde mitzusingen.

Rudolf Schmitt bedankte sich bei Josef Töngi für die Zusammenstellung und Einarbeitung des tollen Konzertes. Herr Feldmann durfte erst nach erneutem Spielen von “Amazing Grace “mit dem Dudelsack gehen.

Aktivitäten in der Vorweihnachtszeit

In diesem Jahr standen vor Weihnachten 4 Termine auf dem Programm. Weihnachtsmarkt in Worms-Herrnsheim, am 27. und 28 November 2004

Es ging los mit dem Weihnachtsmarkt in Worms-Herrnsheim, am 27. und 28. November. Wir hatten in diesem Jahr unser Angebot vergrößert und waren mit drei Ständen vertreten. Neben unserem Glühwein- und Kreativstand mit Bastel- und Dekoartikeln zur Weihnachtszeit kam erstmalig unser Imbisswagen zum Einsatz, in dem wir Crepes, Kaffee und Kakao anboten. Musikalisch waren wir wieder an unserem “Stammplatz” am Sonntag Nachmittag zu hören.

Weihnachtsfeier im Pfarrzentrum am 11. Dezember 2004

Nach einer Woche Pause folgte am Samstag, dem 11. Dezember, unsere Weihnachtsfeier im Pfarrzentrum. Diese Veranstaltung ist traditionell die Bühne für unsere jüngsten Musiker. Von der musikalischen Früherziehung, über die Blockflötengruppe bis zum Jugendorchester präsentierten die Kinder Ihr Erlerntes. Besonderes Highlight war der Soloauftritt unserer 3 Schlagzeugschüler mit Ihrem Ausbilder. Nachdem der Nikolaus seine Geschenke verteilt hatte, setzte das Blasorchester den musikalischen Schlusspunkt.

Leider wurde durch den Vermieter versäumt, den Saal ordentlich zu heizen, so dass viele Besucher in Jacken und Mäntel da saßen, bzw. die Veranstaltung vorzeitig verließen.

Konzert auf Wormser Weihnachtsmarkt am 12. Dezember 2004

Bereits am nächsten Tag musizierte das Blasorchester auf dem Wormser Weihnachtsmarkt. Wir sind froh, das wir nach einigen Jahren Pause wieder Kontakt zum Wormser Verkehrsverein gefunden haben und hoffen auch im nächsten Jahr wieder dort präsent zu sein.

Auftritt des Jugendorchesters im Hagenbräu am 19. Dezember 2004

Musikalischer Abschluss für das Jahr 2004 war der Auftritt des Jugendorchesters im Hagenbräu, zur musikalischen Umrahmung der Weihnachtsfeier des Neuhauser Gesangvereins.

Menü schließen